Standortverknüpfungen

Aus wiki@ANOnet
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Standortverknüpfung ist ein AD-Objekt. Durch sie werden die Verknüpfungen, welche aus der tatsächlichen physischen Verbindung und dem Standortverknüpfungsobjekt besteht, zwischen Standorten geregelt und so die Replikation ermöglicht. Das Standortverknüpfungsobjekt bestimmt dabei das Protokoll, welches zur Replikation verwendet wird.

IP SMTP und steuert den Zeitpunkt der Replikation. Per default sind Standortsverknüpfungen transitiv, was auch so bleiben sollte. Es gibt eigentlich nur drei Gründe, diese Transitivität zu unterbrechen:

  1. es wird vollständige Kontrolle über das Replikationsmuster benötigt
  2. es muss verhindert werden, dass ein bestimmter Replikationspfad verwendet wird
  3. das Netzwerk ist nicht vollständig geroutet bzw. Firewalls blockieren die direkte Replikation zwischen den Standorten.


Standortverknüpfungskosten

Per Voreinstellung werden jeder Standortverbindung die Kosten 100 zugewiesen. Die von Microsoft empfohlenen Kosten gemäß Bandbreite finden sich in der Tabelle


Bandbreite kbit/s Standortverknüpfungskosten
9.6 1042
19.2 798
38.4 644
56 586
64 567
128 486
256 425
512 378
1024 340
2048 309
4096 283


Zu beachten ist, dass Kosten addiert werden, d.h. der Weg über zwei 4mbit-Standortverbindungen, also ein Umweg via eines weiteren Standortes, ist teurer als eine direkte Standortverbindung via 128kbit

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge